Biosphärenhaus

Vom Ziegel zur Biosphäre

Unter dem Dach der alten Ziegelei soll eine Lern- und Erlebniswelt entstehen, die den Weg vom Ziegel zur Biosphäre verfolgt. Dieses bundesweit einmalige Pilotprojekt will die Gemeinde Jemgum als Eigentümerin des Komplexes im Schulterschluss mit dem Ziegeleiverein Jemgum und dem Land Niedersachsen (Nationalpark Wattenmeer) umsetzen. Das Ziegeleimuseum bildet einen wesentlichen Baustein in diesem Projekt.
Geplant ist eine Mischung aus Museum, Kultur-, Lern- und Umweltzentrum plus Gastronomie. Dabei soll das Thema Nachhaltigkeit am Beispiel der Ziegelproduktion (Ziegelsteine sind Naturprodukte) vorgestellt werden; das Mit- und Nebeneinander von Mensch und Natur in dem Lebensraum an der Ems bildet dem Rahmen dieser Erlebniswelt.
Im Dezember 2020 wurde die Idee dem Niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies (SPD) vorgestellt, der seine Unterstützung bei der Umsetzung zusagte. Derzeit wird an einem Gesamtkonzept gearbeitet, das dem Land Niedersachsen im Herbst dieses Jahres vorgelegt werden soll. Parallel müssen Gemeinde und Rat die planerischen Voraussetzungen für die Realisierung schaffen. Läuft alles nach Plan, können im Frühjahr 2021 die ersten Förderanträge gestellt werden.